AG Freiburg: Tag für Afrika

von plan admin

Foto: Roeder
Die Freiburger Aktionsgruppe veranstaltete auch dieses Jahr wieder den „Tag für Afrika“ mit einem gelungenen Fest auf dem Mundenhof am Rande von Freiburg. Bei schönem Wetter wurde den Besuchern am vergangenen Wochenende ein buntes Programm mit einer afrikanischen Band, einer Kindertrommler- und Tanzgruppe, einem Marionettenspieler, afrikanischen Märchen und Geschicklichkeitsspielen für Kinder geboten. Sehr gefragt war auch das Kamelreiten, das vom Mundenhof für das Afrikafest angeboten wurde.

Einer der Höhepunkte war eine afrikanische Modenschau, bei der die farbenfrohen Stoffe und auch die Mannequins das zahlreiche Publikum begeisterten. Ein echter „Hingucker“ bei diesem Fest waren die vielen bunten symbolischen Brunnen aus bemalten Holzklötzchen, welche Kinder von 5 Schulen und 20 Kindergärten in den letzten Wochen und Monaten „gebaut“ hatten. Für jedes zu bemalende Holzklötzchen (24 Schreinereien aus Freiburg und Umgebung waren an deren kostenlosen Herstellung beteiligt!) wurde 1,– Euro gespendet.

Die AG Freiburg, die ihre Idee und deren Umsetzung mit viel Eifer verfolgte, sah ihre Mühen belohnt, denn mit den symbolischen Brunnen wurden ihr auch die entsprechenden Spenden von insgesamt 4.607,– € übergeben. Die übrigen Aktivitäten beim Afrikatag erbrachten noch einen Betrag von 700,– €.

Foto: Roeder Foto: Roeder Foto: Roeder Foto: Roeder

Mit dem Gesamterlös von 5.307,– € können jetzt zwei weitere Brunnen in Guinea gebaut werden. Damit hat die Aktionsgruppe Freiburg bereits 10 Brunnen für verschiedene Gemeinden in Guinea finanziert.

Bericht von Elfriede Roeder
Aktionsgruppe Freiburg

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar