120 Paten reisen zum Malawi-Treffen

von plan admin

Die Sawalls mit einem malawischen Gesandten in Berlin...Mit 120 Paten, angereist aus ganz Deutschland, war der Saal in der Landesvertretung Bremen in Berlin bis auf den letzten Platz besetzt.

Die malawische Botschaft wurde durch den Gesandten der Botschaft, Herrn Oliver M.C. Kumbambe sowie den ersten Sekretär der Tourismus-Abteilung, Herrn Herbert N. Chihana, vertreten. Die Begrüßung im Namen der Bevollmächtigten des Landes Bremen übernahm in Vertretung Frau Walz, die uns auch bei der Organisation hilfreich zur Seite stand.

Was dieses Patentreffen zu einem besonderen gemacht hat, war der Besuch aus Malawi: Der Sponsor-Manager, Herbert Chidaya vom Plan-Büro in Malawi, dokumentierte in einer sehr beeindruckenden PowerPoint-Präsentation die in Malawi durchgeführten Projekte und künftigen Zielsetzungen. Er erläuterte die kindorientierte Gemeindeentwicklung an Hand von Beispielen und wie wichtig es für eine erfolgreiche Arbeit ist, die Bedürfnisse der Kinder zu berücksichtigen. Die Gelegenheit Fragen an Herrn Chidaya zu stellen wurde von den Paten ausgiebig genutzt.

Dreißig Prozent aller Plan-Patenkinder haben deutsche Pateneltern, die Ihre Kinder auch am häufigsten besuchen. Jährlich werden ungefähr 15 Patenbesuche aus Deutschland organisiert und durchgeführt.

Plan arbeitet seit 1994 in dem kleinen ostafrikanischen Land, dem warmen Herzen Afrikas.

Die erfolgreiche Umsetzung der bisherigen Plan-Aktivitäten vor Ort beeindruckte die Paten und den anwesenden Gesandten der Botschaft von Malawi außerordentlich.

In einer längeren Rede betonte Herr Kumbambe die gute und freundschaftliche Beziehung zwischen Deutschland und Malawi, verbunden mit dem besonderen Engagement von Plan International in seinem Land.

Bei den anwesenden Paten bedankte sich Herr Kumbambe im Namen des Botschafters, der die Teilnehmer herzlich grüßen ließ, für Ihre unermüdliche Hilfe für die Bevölkerung in seinem Land.

Die Reisedokumentation von Monika und Hartmut Sawall vom Besuch ihrer Patenkinder verfehlte die Wirkung auf die Paten und besonders auf die Mitglieder der Botschaft nicht. Dem Ehepaar Sawall wurde bei weiteren Aktivitäten jede Hilfe seitens der Botschaft zugesichert.

Im Hinblick auf unsere Gäste aus Malawi wurde das musikalische Rahmenprogramm von den Plan-Paten Heide und Klaus Maichel ausgewählt. Die mit klaren, voluminösen Stimmen vorgetragenen Duette der wunderschönen alten deutschen Volksliedern beigeisterten alle.

Ein Kunstgenuss, den auch unsere Gäste aus Malawi sehr zu schätzen wussten. Vielen Dank.

Ein weiterer Höhepunkt war der kleine Basar zu Gunsten des laufendes Projektes in Malawi, nämlich dem Brunnenbau in der Region Lilongwe. Die Kaffee- und Teebestände aus Malawi waren in kürzester Zeit ausverkauft.

Das Kuchenbüfett fand reichlich Zuspruch und die Spendendosen hatten ihre Aufgabe im wahrsten Sinne des Wortes gut erfüllt.

Die spontane Hilfe und Unterstützung der  Aktionsgruppen aus Berlin, Celle, und Landau war einmalig. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön. Es war eine tolle Zusammenarbeit!

Monika Sawall
Plan-Aktionsgruppe Buchholz

Interessant? Weitersagen:
6 Kommentare zu “120 Paten reisen zum Malawi-Treffen”
    Mara sagt:

    dieses Malawi Paten Treffen war wirklich ein tolles Erlebnis wir haben uns gefreut, daran teilhaben zu dürfen 🙂

    Liebe Monika, lieber Hartmut : noch einmal herzlichen Glückwunsch zu der rundherum gelungenen Veranstaltung – wir hatten großen Spaß und durften vieles über Malawi und der Arbeit von Plan in Malawi erfahren – hoch interessant.

    Dank dieses Vulkans mit dem unaussprechlichen Namen wurde unser Rückflug gecancelt und mein Mann und ich durften einen weiteren Tag in Berlin verweilen und haben noch ein schönes sightseeing Programm drangehängt 😉

    Chris Camara sagt:

    Liebe Monika,

    ich freue mich von ganzem Herzen für euch und natürlich auch für die Patenkinder in Malawi, die von eurem großartigen Engagement profitieren.
    Die Bilder von dieser tollen Veranstaltung sagen mit all den zufriedenenen und fröhlichen Gesichtern mehr als 1000 Worte.

    Sehr gerne wäre ich dabei gewesen. Leider war das aus familiären Gründen nicht möglich.

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungenen Event!

    Liebe Grüße

    Chris

    Liebe Familie Sawall,

    herzlichen Glückwunsch auch von mir zu dieser mehr als gelungenen Veranstaltung. Mara hat mir ja darüber auch schon einiges geschrieben…
    Natürlich wäre ich auch gerne dabei gewesen, aber als voll berufstätig mit Familie und Ehrenamt geht halt leider nicht alles. Ich verfolge auf jeden Fall Eure Aktivitäten mit großem Interesse und wünsche Euch weiterhin viel Freude an der Arbeit und den Reisen für Plan.
    Herzlichst
    Edeltraud Diederichsen – AG Schwandorf

    Sylke sagt:

    Liebe Buchholzer AG!
    Toll was ihr und die Familie Walz dort organisiert habt.Die Veranstaltung war sehr gut und informativ.Besonders die Ausführungen(die Präsentation von Herbert Chidaya)war sehr umfangreich und interessant. Auch ich habe noch Neues über die Projektarbeit erfahren. Sicher war es für die vielen Paten ein interessanter Nachmittag.
    liebe Grüße an alle sylke

    Susanne sagt:

    Liebe Monika,

    gerade zurück von einer mehrtägigen Chorfahrt freue ich mich mit Euch, über die gelungene Veranstaltung.
    Die Fotos sprechen für sich.

    Ein toller Einstieg für Sylke und Mara zur gemeinsamen Malawi-Reise um die ich Euch sehr beneide und Euch jetzt schon eine tolle und erlebnisreiche Zeit wünsche.

    Herzliche Grüße
    Susanne
    http://www.bremen.plan-aktionsgruppen.de

    Verbunden mit einem ganz lieben Dank an alle, die mit ihrem Engagement die tolle Veranstaltung in Berlin überhaupt erst ermöglicht haben,

    an dieser Stelle für alle Interessierten noch einen aktuellen Büchertipp zum Thema Malawi:

    William Kamkwamba/Bryan Mealer,
    Der Junge, der den Wind einfing

    ISBN 978-3-424-15043-8
    Irisiana-Verlag

    Herzliche Grüße,
    Petra und Andreas

Schreibe einen Kommentar