Tag der Kinderrechte – ein Aktionstag in Stralsund

von agvr

Die Schüler*innen und Lehrer*innen des Schulzentrums am Sund (SAZ) wurden, gemeinsam mit der Aktionsgruppe Vorpommern/Rügen, am Tag der Kinderrechte aktiv.

Bereits im Voraus wurde fachübergreifend im Unterricht das Thema Kinderrechte fokussiert.

Anfang November startete im Schulzentrum am Sund die Aktion Make me visible!. Am 20.11.2014 trugen die Schülersprecher*innen des SAZ bei einem Gespräch mit dem Stralsunder Oberbürgermeister, Herrn Dr. Alexander Badrow, nicht nur ihre eigenen Sorgen und Wünsche vor. Sie gaben außerdem ein klares Statement, dass ihr Interesse auch den Kindern und Jugendlichen in den Entwicklungsländern gilt, berichteten über die Aktion „Make me visible“ und luden alle Anwesenden dazu ein. So konnten sie im Rathaus fast 100 Fingerabdrücke, unter denen auch der des Oberbürgermeisters war, sammeln. Am Nachmittag des Aktionstages erfolgte die Übergabe von 893 Fingerabdrücken an unsere Aktionsgruppe – ein Ergebnis, das uns überwältigte!

Danach ließen sich die Schüler*innen der 11. und 12 . Klassen mit dem Film „Girl rising“ von dem Schicksal der erzählenden neun Mädchen berühren.
„Dieser Film ist beeindruckend und seine Verbreitung notwendig. In einer Zeit wachsender Gegensätze ist es unabdingbar, sich solche Schicksale ins Bewusstsein zu holen, um aktiv zu werden und aktiv zu bleiben.“ kommentierte ein Schüler unmittelbar danach.

Ein Kuchenbasar und eine Spendensammlung für die Kamalarimädchen in Nepal erbrachten 110 Euro.

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar