Bäume malen gegen den Klimawandel!

von susanne kuznik

„Wir sind Lilienthal“ Samstag, der 19.September 2015 ab 11 Uhr
Musik, Tanz, Kunst, Flohmarkt, Mitmachen und anderes im Murkens Hof, Klosterstr. 25

2015_Bäumeviele1

Mit einem umfangreichen Programm präsentiert sich Lilienthal am 19. September rund um Murkens Hof. Es beginnt um 10 Uhr mit einem Flohmarkt. Ab 11 Uhr geht es dann richtig los: Die Bibliothek öffnet ihre Türen, eine Ausstellung zeigt das Entstehen von Murkens Hof und Filme über Lilienthal, die Kloster-Musikanten treten auf.

Unsere Plan Aktionsgruppe wird im Raum Worphausen ganztägig mit Kindern und Erwachsenen die Aktion zur Klimakampagne der Plan Action Jugendgruppe unterstützen. Der Klimawandel bedroht die Lebensgrundlage und die Zukunft von Kindern auf der ganzen Welt – insbesondere in Entwicklungsländern. Wir werden uns unter anderem die folgenden Fragen stellen:

Können wir in 50 Jahren noch in unserer Heimat leben?
Wie schützen wir uns vor Naturkatastrophen?
Und was können wir unseren Kindern im Jahr 2065 bieten?
Unsere Zukunft hängt am seidenen Faden.

Im Rahmen der Klimakampagne von Plan Action sammeln die Ehrenamtlichen symbolisch einen Wald aus gemalten Bäumen. Dieser „Wald“ wird von den Plan Action – Jugendlichen an die Bundesregierung übergeben, die sie damit auffordern möchten, sich für Generationsgerechtigkeit und Jugendbeteiligung in den Klimaverhandlungen einzusetzen.

Ein Verkaufsstand von besonderem Kunsthandwerk u.a. auch aus Nepal, attraktiven Handarbeiten, wunderschönen Lampions, Herbstdekorationen ist für die immer noch aktuelle Nepal Nothilfe bestimmt. Bestimmt findet man hier auch schon das ein oder andere besondere Weihnachtsgeschenk welches passenderweise dann noch einem guten Zweck dient.
Fast fünf Monate nach den beiden schweren Erdbeben in Nepal leiden insbesondere die Kinder unter den fehlenden Nahrungsmitteln im Land. Laut der Vereinten Nationen (UN) sind 10.000 Mädchen und Jungen akut unterernährt. Weitere Information: www.bremen.plan-aktionsgruppen.de

 

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar