Bezaubernde Klänge und großherzige Stralsunder*innen

von agvr
Friederike Fechner, Violoncello und Marina Paccagnella, Harfe Foto: Ines Dähnert

Friederike Fechner, Violoncello und Marina Paccagnella, Harfe
Foto: Ines Dähnert

Am 25. September lud die Evangelische Kirchengemeinde Heilgeist-Voigdehagen Stralsund gemeinsam mit unserer Plan Aktionsgruppe zum 3. Kammerkonzert ein. Die Künstlerinnen Friederike Fechner, Violoncello, und die italienische Harfenistin Marina Paccagnella hatten im Vorfeld auf ihre Gage verzichtet und die Veranstaltung als Benefizkonzert dem Wiederaufbau in Nepal nach den verheerenden Erdbeben im Frühjahr dieses Jahres gewidmet. Etwa einhundert Zuhörer folgten der Einladung und ließen sich von der Musik verzaubern.
Die hervorragende Darbietung der Werke von Beethoven, Ravel, Romberg, Bochsa und Huber, die beschwingte Moderation durch Friederike Fechner, die Erklärungen des Instrumentes Harfe durch Frau Paccanella und das offene Publikum gaben dem Abend eine besondere Note.
Vor Ort informierten wir über die Plan-Nothilfe für Nepal, das Kamalariprojekt und unsere bisherigen Aktivitäten zu diesen Themen.
Am Ende des Konzertes berichtete unser Gast Aaju Shrestha, eine nepalesische Studentin an der Jacobs University Bremen, den Zuhörern über die gegenwärtige Situation in Kathmandu.
Die Spendensumme von 1231,55 Euro übertraf unsere Hoffnungen bei weitem. Wir danken Friederike Fechner und Marina Paccagnella für den musilkalischen Genuss und ihren großzügigen Verzicht auf die Gage, Herrn Michael Blohm und Pastor Winfried Wenzel für die tolle Organisation und Unterstützung und allen Zuhörer*innen für’s Kommen und Geben.

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar