Greifswald für die Rechte von Mädchen

von agvr
"Ostseetanz"-Mädchen Foto: AG

„Ostseetanz“-Mädchen; Foto: AG Vorpommern/Rügen

Am Vorabend des Welt-Mädchentages ging es in Greifswald lebendig zu. Auf dem Historischen Marktplatz trafen viele Greifswalder zusammen, um gemeinsam ein Zeichen zu setzen – für die Rechte von Mädchen weltweit. Die Tänzerinnen des Vereins Ostseetanz Greifswald zeigten mitreißend, was Mädchen zu bieten haben, wenn sie sich frei entfalten können. Die Laternen der Kinder, deren Umzug vom Jugendblasorchester Greifswald angeführt und begleitet wurde, setzten viele pinkfarbene und bunte Lichtpunkte in den Abendhimmel. Diese strahlten weiter, während die Labykids tanzten und die Zuschauer begeisterten.

Wir Frauen der Aktionsgruppe Vorpommern/Rügen waren seit dem Nachmittag mit unserem Infostand auf dem Markt und freuten uns über das Interesse der Greifswalder.

Nach ein paar Worten zur Situation der Mädchen weltweit, zählten alle gemeinsam den Countdown für die Strahler. Nach dem vielstimmigen Startruf leuchtete die Rats-Apotheke in pink und trug das Licht der Kinder weiter in die Nacht – für alle Mädchen weltweit.

Wir danken Frau Dr. Dembski und Frau Gömer von der Universitäts- und Hansestadt Greifswald für ihre Begeisterung, Engagement und die phantastische Zusammenarbeit, die diese gemeinsame Aktion möglich gemacht haben.

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar