Welt-Mädchentag in Oldenburg

von vdillenberger
Die AG ist gut vorbereitet! Foto: AG Oldenburg

Die AG ist gut vorbereitet!
Foto: AG Oldenburg

Die Aktionsgruppe Oldenburg machte in diesem Jahr durch mehrere Aktionen am 10. und 11. Oktober auf die Rechte und Chancen von Mädchen aufmerksam. Nachdem der Welt-Mädchentag am Samstagmorgen mit einem Infostand in der Innenstadt begonnen hat, war am Samstag und Sonntag das Oldenburger Schloss mit Plan-Bannern und Luftballons geschmückt und wurde pink angestrahlt. Dieser wunderschöne Anblick erregte viel Aufmerksamkeit.

Mit der Lesung aus dem Buch Sklavenkind von Urmila Chaudary brachte Thomas Lichtenstein, Schauspieler am Staatstheater Oldenburg, den Zuhörern nicht nur das Schicksal der Kamalari eindrucksvoll nahe, sondern auch die Arbeit von Plan, durch die seit 2006 schon 4000 Mädchen befreit worden sind. Eine Zuhörerin entschied sich spontan Plan-Patin zu werden.

Am Nachmittag war der Stand auf dem Flohmarkt vor dem Schloss gut besucht. Auch hier konnten wir eine Patenschaft vermitteln. Die Band ALFIO begleitete uns mit deutschen, englischen und persischen Liedern.

Ein Bericht von Frau Rosenbaum aus der AG Oldenburg.

 

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar