Musikalische Weltreise zum Weltkindertag

abkonzert

Die Oldenburger Musiker nahmen das begeisterte Publikum mit auf „Weltreise“ ©AG Wilhelmshaven/Friesland

„ArtBrass begeisterte beim Benefizkonzert in der St. Martin-Kirche in Voslapp“, so berichtete die örtliche Presse. Gutes tun ist das eine, gute Musik machen das andere. Wie es aussieht, wenn beides sich vereint, davon konnten sich die vielen Zuhörer überzeugen.

Zu einer musikalischen Weltreise der besonderen Art hatte die Aktionsgruppe Wilhelmshaven/Friesland und das Oldenburger Blechbläserensemble „ArtBrass“ zur Einstimmung auf den Weltkindertag eingeladen. Der ukrainische Komponist und seit 16 Jahren musikalische Leiter von ArtBrass, Alexander Potiyenko, moderierte engagiert, sympathisch und unterhaltsam das Konzertprogramm.

Jazz-Elemente aus den 1950er Jahren, die an den swingenden „Glenn-Miller-Sound“ erinnerten, Musik der Bee Gees Brüder, ein flottes Abba-Medley und Santanas „Oye como va“ mit einem Samba-Solo – dies sind nur ein paar der vielen Höhepunkte.

Mit Musik aus dem Musical „My  fair Lady“ fanden ArtBrass den Weg in die Herzen der Zuhörer. Dynamische Gegensätze und Tempiwechsel in den weiteren Musikdarbietungen sorgten für einen schwungvollen Sonntagnachmittag.

Das abschließende Medley mit von Max Raabe und seinem Palastorchester wiederbelebten Liedern, mal beswingt, mal im Charlston-Sound, begeisterte das Publikum dermaßen, dass sie ArtBrass mit Bravorufen bedachten.

Der Bitte „MACH’S KLAR – Sauberes Wasser für Ghana“ folgten die Zuhörer am Ende der „Musikalischen Weltreise“. Die von den Musikern am Ausgang zwecks Spendensammlung aufgestellte Tuba wurde reichlich gefüllt. Hierfür bedanken sich alle Akteur*innen und natürlich unsere Aktionsgruppe Wilhelmshaven/Friesland recht herzlich.

Text von AG Wilhelmshaven/Friesland und Birgit Brodisch

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar