Benefizlesung mit Regine Kölpin und dem Gitarrenduo „Rostfrei“

plakat-benefizlesung

Das verlorene Kind Kaspar Hauser“: Kaspar kommt als Findelkind in eine arme Köhlerfamilie. Nach dem Tod der Eltern ist er dem Sohn des Köhlers, Emil, im Weg. Der Stiefbruder setzt Kaspar vor einem Herrenhaus aus, wo der Junge aufgezogen und versteckt wird. Da man ihm nach dem Leben trachtet, schafft man ihn an einen anderen Ort. Eines Tages kann er entkommen und begegnet Emil wieder. Der will sich Kaspars nun endgültig entledigen. Was keiner ahnt: Auch von anderer Seite ist Kaspars Leben in Gefahr.

Autorin Regine Kölpin: Es ranken sich viele Mythen und Theorien um die Person Kaspar Hauser. Bis heute konnte nie geklärt werden, wer er wirklich war und weshalb er schon als junger Mann sein Leben lassen musste. Aus diesen Gründen war es reizvoll, sich mit Kaspar Hauser und seinem Leben literarisch auseinanderzusetzen, auch wenn das schon etliche Dichter und Musiker vor mir getan haben (aus dem Vorwort zum Buch, erhältlich beim Gmeiner -Verlag).

Unsere Aktionsgruppe Wilhelmshaven/Friesland freut sich auf die Lesung. Egal wie man sich mit Kaspar Hauser auseinandersetzt. Ob psychologisch-pädagogisch, politisch-historisch oder wie Regine Kölpin mit der Freiheit einer Schriftstellerin, eine eigene Version über Kaspar Hauser zu schreiben. Ausgeschmückt mit der Fantasie einer Schriftstellerin mit dem Versprechen: Es wird ein wunderschöner und informativer Abend in der Stadtbibliothek Wilhelmshaven werden. Alle Einnahmen der am 8.11. um 19.30 Uhr stattfindenden Lesung kommen dem Plan-Projekt „Mach’s Klar-Sauberes Wasser für Ghana“ zugute.

Die Veranstaltung ist auch in unserem AG-Kalender zu finden. Für mehr Infos bitte die Aktionsgruppe kontaktieren.

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar