„Girl Rising“ in Darmstadt

Die Darmstädter Welt-Mädchentag Crew: Marko Garic, Renate Hoffmann, Laura Sabioncello, Renate Gröpler, Friederike Ebel-Theel und Tina Engesser (v.l.)

Erstmals in ihrer Geschichte führte die Darmstädter Plan-AG einen Film vor. Girl Rising zog am Welt-Mädchentag rund 30 interessierte Darmstädter*innen an. Wir nahmen mehr als 160 Euro ein, die wir an den Mädchen-Fonds überweisen. Es entstanden zwei Patenschaften an diesem Abend, und der Film beeindruckte viele der Anwesenden zutiefst. „Ich musste die ein oder andere Träne wegdrücken“, sagte ein Zuschauer.

Wer den Film sieht, weiß genau, warum er sich für die Rechte von Kindern und speziell für die Bildung von Mädchen engagiert. Und alle anderen lassen sich hoffentlich inspirieren von Girl Rising. Vielen Dank an das Team um Herrn Ludwig für die Unterstützung mit tollem Infomaterial, T-Shirts, Kalendern und Beratung. Außerdem bedanken wir uns bei den Pädagogen Petra Klawitter und Utz Bender von der offenen Kinder- und Jugendarbeit im Max-Rieger-Heim und Susanne Müller von der Abteilung Kinder- und Jugendförderung der Wissenschaftsstadt Darmstadt für die Unterstützung.

Im Namen der Plan-AG Darmstadt

Tina Engesser

 

Text und Fotos Tina Engesser

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar