Klein und Groß singen für Plan in Potsdam

Die Aktionsgruppe Potsdam kann sehr zufrieden sein: es war wieder ein schönes Benefizkonzert in der Friedrichskirche in Potsdam. Wie immer haben wir unsere Mitwirkenden mit Kaffee und Kuchen bewirtet und liebevoll eine Tombola organisiert. Damit war die Stimmung vorab schon mal super gut. Der Chor der Kreismusikschule hat ein wunderschönes Programm gesungen und das Hornquartett sowie der Gitarrist der Städtischen Musikschule Potsdam spielten perfekt ihre Stücke. Große Begeisterung riefen bei dem zahlreich erschienenen Publikum die Vocalkids hervor. Nach mehreren Zugaben gingen alle sehr beschwingt und voller Plan-Informationen nach Hause. Für Plan haben wir 930 Euro Spenden erzielt.

Beachtlich war aber auch die Wirkung in der Öffentlichkeit. Neben der Bundestagsabgeordneten Dr. Manja Schüle waren die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Potsdam sowie der Stahnsdorfer Bürgermeister vor Ort.

Text und Fotos von Gabriela Hanke

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar