„Mila auf dem Müllberg“: Figurentheater in Celle

Foto: S. Halm

Zu Gast war im Bomann-Museum in Celle im Rahmen der Weltspielzeugausstellung das Figurentheater PinkPonyCompany aus Berlin und begeisterte in drei eintrittsfreien Vorstellungen mit seinem neuen Stück „Mila auf dem Müllberg“ über 180 Celler Kindergarten- und Grundschulkinder.

Das immergrößer werdende Müllmonster kann nicht mehr, denn es muss immer mehr Müll schlucken und sogar im Meer schwimmt Müll rum. Mila will etwas dagegen tun und hilft dem Müllmonster dünner zu werden. Sie erzählt, wie man Müll vermeiden kann und wie Müll richtig getrennt wird. So können aus Müll viele neue Gegenstände hergestellt werden. Am Ende ist das Müllmonster gerettet und wieder fröhlich, denn es muss nicht mehr so viel Müll mit sich rumschleppen. 

Foto: S. Halm

Aufmerksam und gebannt verfolgten die Kinder  das Geschehen um Mila und freuten sich am Ende mit Mila und dem Müllmonster. Um allen Kindern den Besuch des Figurentheaters möglich zu machen, wurden die Vorstellungen vom Bomann-Museum und Plan gesponsert.

Foto: R. Halm

Wer noch in die Weltspielzeugausstellung des Bomann-Museum gehen möchte, muss sich beeilen. Sie endet am 15.04. Das aus Müll von Kindern aus Entwicklungsländern gebastelte Spielzeug wurde von Plan gesammelt und dem Bomann-Museum zur Verfügung gestellt. Für Kinder ist auch hier der Eintritt frei.

Text: M. Voß

  

 

          

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar