Plan AG Köln unterstützt Aktion der Plan Jugend im Kölner Schokoladenmuseum gegen Kinderarbeit

von hkeller49

Foto: Plan AG Köln

Das Kölner Schokoladenmuseum veranstaltete eine Themenwoche zu „Schokolade und Kakao – Nachhaltig und fair“. In diesem Rahmen stellte die Plan Jugend mit Unterstützung unserer Plan AG einen „Verkaufsstand“ im Museum auf, an dem vermeintlich Schokolade zu Billigpreisen angeboten wurde. Mit großen „Sale“-Schildern (siehe Foto) warben unsere Jugendlichen für den Verkauf. Kamen „Käufer“ an den Stand, wurden sie unter dem Motto Education – Not for Sale über die Produktionsbedingungen von Schokolade und Kinderarbeit als Bildungsbarriere informiert. Unsere Jugendlichen erklärten ihnen, dass für viele Produkte, die wir konsumieren, Kinder arbeiten müssten anstatt zur Schule zu gehen. Die „Käufer“ konnten die Schokolade schließlich zum einem fairen Preis erwerben und/oder für ein Plan-Projekt spenden.

Außerdem unterschrieben die Standbesucher je eine Postkarte an den Bundesentwicklungsminister Müller mit Forderungen zu Kinderarbeit und zum Schutz der Kinderrechte sowie an die Kölner Oberbürgermeisterin mit der Aufforderung, bei der öffentlichen Beschaffung faire Alternativen ohne Kinderarbeit zu nutzen.

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar