1000 Besucher*innen bei der „Girl Rising Film Tournee

 

Nach einer vielbeachteten Auftaktveranstaltung im März letzten Jahres startete die AG Wilhelmshaven/Friesland eine Film-Tournee „Bildung für Mädchen-Mädchen verändern die Welt“. Wir wollten nicht immer Großveranstaltungen, sondern nachhaltig Impulse setzen und einen breiten Raum schaffen, um den Inhalt von „GIRL RISING“ zu diskutieren. Das kann man natürlich am besten in  Kleingruppen erreichen. Organisatorisch war dies nicht immer einfach.

Insgesamt 23 Vorführungen vermittelten die Botschaft: Nur mit Bildung lässt sich Armut bekämpfen und Bildung eröffnet die Möglichkeit für ein selbstbestimmtes Leben. Der Film thematisiert den Kampf von Mädchen aus neun Ländern für ihr Recht auf Schulbildung und zeigt sehr eindrucksvoll, welche Barrieren vorhanden sind , aber auch die Möglichkeiten wie das Recht auf Schulbildung eingefordert werden kann.

Fast 750 Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Schulen sahen den Film. Viele im Rahmen der Jugendfilmtage (Kino) in Jever und auch direkt in den Schulen. Auf Wunsch erhielten die Lehrkräfte vorbereitetes Material und einen Diskussionsleitfaden für die Nachbereitung im Unterricht.

Der Film wurde außerdem anlässlich der Ausstellung „Weil wir Mädchen sind“ gezeigt. Frauenverbände und Vertreter*innen aus der Politik sahen „GIRL RISING“ in kleiner Runde. Alle vier Wilhelmshavener Familienzentren haben sich für den Film im Rahmen der interkulturellen Wochen stark gemacht und zweimal präsentiert.

Im Dezember werden noch 3 Schulklassen den Film sehen und im Rahmen eines kleinen Projektes diskutieren. Organisiert hat dies die Jugendorganisation in Wilhelmshaven „HAVEN 84“.

Abschließend können wir sagen, dass der Film nicht nur gezeigt hat, was Bildung für alle bedeutet, sondern auch das Netzwerk der AG Wilhelmshaven/Friesland erweitert und somit Plan ein ganzes Stück bekannter gemacht. Ein großes Dankeschön geht auch an die Presse. Die Lokalredaktionen haben die „GIRL RISING-Tournee eng und inhaltlich sehr gut begleitet.

 

Text: Karl Heinz Schaub

Fotos: AG Wilhelshaven/Friesland

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar