Begeisterndes Benefizkonzert „Lauschgold“ im historischen Rathaussaal in Wasserburg

von wtebbe

Schon seit 5 Jahren gibt Martina Eisenreich immer im Januar ein Konzert für Plan in Wasserburg. Jedes Mal mit einem neuen Programm und in unterschiedlicher Besetzung. Die gleichermaßen sympathische wie charismatische Musikerin begeistert dabei immer wieder mit ihren Improvisationen auf der historischen Violine. Sie ist nicht nur eine exzellente Live-Musikerin, sondern auch Deutschlands erfolgreichste Filmmusikerin. Gerade wurde sie mit dem Deutschen Filmmusikpreis für ihre Musik zum Tatort „Waldlust“ ausgezeichnet. Sie ist die erste Frau, die den Preis in der Kategorie „Beste Musik im Film“ erhielt.

Für den Abend in Wasserburg ließ sie nach 10 Jahren Abstinenz das legendäre Trio Lauschgold mit der doppelten Echo-Gewinnerin Evelyn Huber an der Harfe und mit Wolfgang Lohmeier, einem der ungewöhnlichsten Percussionisten der internationalen Kunstszene, wieder aufleben.

Das Konzert war gleichermaßen von Spontaneität und technischer Brillanz geprägt. Die gut 250 Besucher waren begeistert. Ein toller Abend mit viel Werbung für Plan International. 

Schon am 4. April wird Martina Eisenreich wieder für Plan auf der Bühne stehen. Dann mit einer musikalischen Reise um die Welt mit dem virtuosen Akkordeonisten Andreas Hinterseher. Der Vorverkauf hat gerade begonnen. Informationen dazu wie immer unter www.plan-ag-ro.de.

(Bilder und Text: Jürgen Kinna, AG Rosenheim)

 

Auch die Resonanz der Presse war durchweg positiv (Bsp: www.blick-punkt.com, 29.12.2018): 

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar