„Se Bethels“ begeistert mit Benefizkonzert gegen Kinderhandel

von adhiambo

Am Freitag, den 24.05.2019 fand das Benefizkonzert der Bielefelder Kultband „Se Bethels“ statt. „Das muss ein Bielefelder sein“ war nur eines der zahlreichen Stücke, die fast 150 Besucher und Besucherinnen am Freitagabend zu Gehör bekamen. Der Pappelkrug war zum zweiten Mal innerhalb eines halben Jahres die perfekte Bühne für das Konzert der „Se Bethels“.

Die vier Bandmitglieder um Paul (Norbert Krafeld: Gesang), Johannes (Christian Presch: Bass), Georg (Eberhard Schneider: Gitarre) und Ringo (Reiner Exner: Schlagzeug) boten wieder über zwei Stunden allerbeste Unterhaltung mit amüsanten und hintergründigen Texten aus und für Ostwestfalen wie „Jahnplatz“ (Original: Downtown von Petula Clark), „Nachts in Brackwede“ (Nights in white satin) und „Nackich vor Hedwichs Tür“ (Knocking on heavens door) und wurden von den begeisterten Besuchern erst nach zwei weiteren Zugaben verabschiedet.

Umso schöner, dass dieser Abend zwar umsonst war, aber auch einem guten Zweck diente. Auf Initiative der Bielefelder Aktionsgruppe verzichtete die Band auf ihre Einnahmen, um stattdessen die aktuelle Kampagne des Kinderhilfswerkes „Stoppt Kinderhandel in den Philippinen!“ zu unterstützen.

So gingen am Ende alle Beteiligten zufrieden nach Hause: die Band, die Gäste, der Wirt vom Pappelkrug und wir als Aktionsgruppe! Einigen klang es noch in den Ohren: „Hier geht’s ab, Ostwestfalen“!

Wir bedanken und ganz herzlich für die Spenden und ebenso bei den vier Bethels für das tolle Konzert und freuen uns sehr, dass durch das Benefizkonzert 700 € Spendenerlös an das Projekt „Stoppt Kinderhandel auf den Philippinen!“ geht!

Foto: Plan Aktionsgruppe Bielefeld mit der Kult-Band „Se Bethels“

Zur Webseite der Plan-AG Bielefeld

Zur Ankündigung des Benefizkonzerts

 

 

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar