Neues Stäbchenspiel mit Häkel-Gemüse aus der Hamburger Nachbarschaft

von wtebbe

Am vergangenen Wochenende gab es wieder einmal eine tolle Veranstaltung für die Plan-AG Hamburg: Das Arnoldstraßenfest hat das gewisse Extra und so verbrachte unser Team einen kurzweiligen, interessanten und auch spaßigen Tag.

Neben vielen – auch wirklich guten – Gesprächen fand unser Glücksrad guten Anklang. Erstmalig kam auch unser neues Stäbchenspiel zu Einsatz: die Kinder versuchen, Gemüse aus einer Bambusschale möglichst schnell mit Hilfe von Essstäbchen in eine andere Schale zu schaufeln.  Viele Kinder in unseren Programmgebieten essen nicht mit Messer und Gabel sondern benutzen Stäbchen, das möchten wir gerne den Kindern in Deutschland mal zeigen. Das „Gemüse“ ist gehäkelt, hier offenbart sich ein beträchtliches künstlerisches Potential. Die kleinen Brokkoli-Röschen, Pilze, Mohrrüben usw sehen richtig klasse aus. Die Premiere des Spiels war recht erfolgreich, ein paar Details können wir aber natürlich noch verbessern.

Nur am Ende des Tages ärgerte Petrus uns noch mal so richtig: alles war trocken und perfekt für den Abtransport. Aber kurz vor Toresschluss kippte der besagte Petrus noch eine volle Kanne Gießwasser über das Zelt, so dass alles plitsche-platsche nass ins Auto geladen werden musste. Dumm gelaufen!!

(Text und Bilder: AG Hamburg)

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar