Das Wottelfest im Sonnenschein

von wtebbe

Zwei Tage strahlender Sonnenschein in Heisingen verlangten von allen Helferinnen und Helfern der Aktionsgruppe Essen ein gutes STANDvermögen. Allen voran: Angelika, die das Glücksrad von der ersten bis zur letzten Minute nicht aus den Augen ließ und oftmals von einer Kindertraube umringt war. Herzlichen Dank für diesen tollen Einsatz! 

Doch der Reihe nach: Christian, Conny und Udo bauten am Samstag routiniert das Zelt für den Bücherstand auf, der wieder prominent platziert war – auf der anderen Straßenseite war der bekannte Immobilienhändler mit seinem Wottelbingo und das Modegeschäft mit dem Laufsteg. Für Unterhaltung war also gesorgt. Klaus-Peter, Uli, Claudia und Uschi versorgten am Nachmittag die Besucherinnen und Besucher des Wottelfestes mit unseren gut erhaltenen und zum Teil neuen Bücher. Bei der Hitze standen aber eindeutig die Erfrischungsgetränke im Vordergrund. 

Am Sonntag änderte sich die Situation nicht dramatisch. Angelika hatte weiterhin einen guten Lauf, doch der „Buchvertrieb“ stockte. Natürlich kamen wieder einige „Plan-Stammkunden“, die jedes Jahr bei uns für einen guten Zweck wühlen und mit denen wir auch ins Gespräch kommen konnten. Diese Momente sind ein schöner Lohn für unsere Präsenz vor Ort. Das ist unsere Plan-Rolle als Botschafterinnen und Botschafter, die unser Team, bestehend aus Klaus-Peter, Christian und Udo, hervorragend ausgefüllt haben.

Herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben sowie Maria für ihr tolles Plakat!

 

 

 

 

 

 

 

 

(Bilder und Text: AG Essen)

 

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar