Das neue Spendenbarometer in Aktion bei der AG Mönchengladbach

von wtebbe

Hier ein schönes Beispiel eines motivierten Mitglieds der AG Mönchengladbach, wo das neue Spendenbarometer, in Kombination mit den Projektkomponenten, bereits „sinnvoll“ eingesetzt wird: 

„Nun können alle auf der Dienststelle sehen, wie viel Geld bis zur nächsten Überweisung noch fehlt!
Das Leergut sammeln ist vor ungefähr 5 Jahren bei uns im Bürogebäude gestartet und es konnten schon viele „sinnvoll schenken“ Artikel erworben werden!
Versucht es auch bei Euch auf der Arbeit mal!“

 

Es gibt neuerdings AG-Material zur verbesserten Spendensammlung für AG-Projekte, indem die einzelnen Projektkomponenten (Kostenelemente) grafisch aufgearbeitet wurden. Anders als bei „Sinnvoll Schenken“ sollen damit direkt am Info-Stand Spenden eingeworben werden können. Die Auslage der Komponente dient dabei nur der Veranschaulichung, was mit dieser Spende für das Projekt ermöglicht wird, denn für Spenderinnen und Spender ist oft schwer vorstellbar, was genau mit ihrer Spende passiert.

Manche Projektkomponenten, wie die „Stühle für Schulkinder in Ruanda“ für 10 €, können so direkt von Einzelpersonen bespendet werden. Andere können besser als gemeinschaftliches Spendenziel für die gesamte Aktion genutzt werden, am Besten in Verbindung mit dem Spendenbarometer: Suchen Sie sich dazu ein passendes Kostenelement heraus, tragen die Summe in das Spendenziel ein und kleben die Projektkomponente daneben. Die bereits gesammelten Spenden tragen Sie dann schrittweise auf dem Spendenbarometer ein. Dieses klar definierte und hübsch visualisierte Ziel hilft dabei die Spendenden aber auch die Spendensammelnden noch mehr zu begeistern!

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar