Laufen bis die Ärztin kommt – beim Basler Stadtlauf für den Mädchenfonds

von wtebbe

 

Die Aktionsgruppe Zürich beteiligte sich am Stadtlauf in Basel Ende November und konnte insgesamt 1.300 CHF für den Mädchenfonds sammeln! 

Mehr als 15 Läuferinnen und Läufer „rannten“ für den guten Zweck, in den blauen T-Shirts von Plan International, verteilt auf die verschiedenen Startgruppen des Stadtlaufes. Sogar das niedliche Maskottchen lief mit, wenn auch ohne Cappy.

Die Verteilung von Luftballons war ein guter Gesprächseinstieg und die AG-Mitglieder konnten wieder vielen Passantinnen und Passanten über die Ziele von Plan International informieren. Auch wenn Luftballons allgemein kein besonders nachhaltiger Spaß sind, diese sind zumindest aus Naturkautschuk. Und während sich besonders Kinder über die bunten Ballons freuten, konnten sich die Eltern später anhand des befestigten Flyers weiter informieren. Viele spendeten auch direkt, nachdem sie mit den engagierten AG-Mitglieder ins Gespräch gekommen waren. 

 

(Fotos: AG Zürich)

 

Auch für 2020 sind bereits einige Laufaktionen mit Aktionsgruppen in der Planung. Hier ein Ausblick: 

  • AG Mönchengladbach: Am 07./08.03.2020 ab 18:00 Uhr ist die AG beim Wasa-Lauf in Celle dabei. 
  • AG Itzehoe: Am 16.05.2020 ab 13.00 Uhr ist die AG beim Störlauf an der Großen Paaschburg in Itzehoe präsent. 
  • Berlin: 03.05./12.09./11.10.
  • Bochum: 21.06.
  • Leipzig: 23.08.
  • Potsdam: 30.08.
  • Düsseldorf: 27.09.

Eine weitere Möglichkeiten sich sportlich für Plan International zu engagieren, ist einen eigenen Spendenlauf zu organisieren. Hier finden Sie Informationen zum Charity-Run für Privatpersonen oder zum Spendenlauf mit Schulen. 

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar