Weltkindermalaktion: Weltraum-Postkasten und Presse-Aufruf

von wtebbe

Die AG Wilhelmshaven-Friesland war bei der lokalen „Grundschule Schortens“ um den so genannten „Weltraum-Postkasten“ für die Malaktion mit STAEDTLER abzuholen. Da bei der Übergabe „mit Abstand“ kein Raum blieb um die gesammelten Werke zu begutachten, war die Überraschung beim Öffnen des Weltraum-Postkastens umso größer: AG-Mitglied Heike zähle über 70 kunterbunte Bilder im Weltraum-Postkasten!

AG-Mitglied Karl Heinz ist begeistert von der Flexibilität in der Corona-Krise „Das war eine richtig gute Idee der Grundschule Schortens. Dieser Postkasten stand fast zwei Monate im Eingangsbereich der Schule, war ein echter Hingucker und wurde von Kindern und Eltern fleißig gefüllt.“

(Fotos und Text: AG Wilhelmshaven-Friesland)

 

Und hier ein Auszug aus der erfolgreichen Pressemitteilung der Plan-AG Singen-Hegau:

Endspurt: Ran an die Stifte, Malen und Gutes tun!

Bis 30. Juni 2020 haben Kinder zwischen 3 und 12 Jahren noch Zeit, viele Bilder zu malen, an die Firma Staedtler einzusenden und damit Kindern in Not zu helfen. Staedler prämiert die schönsten Bilder mit Sach- und Geldpreisen.

Für jedes eingereichte Bild unterstützt die Firma Staedtler die Kinderhilfsorganisation Plan International mit 1 Euro. Das Geld kommt dem Projekt „Ruanda – Gute Bildung für Kinder“ zugute.

Die Plan-AG Singen-Hegau unterstützt diese Aktion auch in diesem Jahr wieder und nimmt gerne die Bilder zum Versenden entgegen. Die ersten Bilder sind von der Gemeinschaftsschule Steißlingen unter Anleitung von Priska Lohse eingetroffen. Die 6-11 jährigen Schüler*innen haben in der Betreuungszeit an der Schule ihrer Phantasie unter dem Motto „Fremde Galaxien“ freien Lauf gelassen und viele phantasievolle Bilder gemalt.

Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt das Kinderhilfswerk vor große Herausforderungen. Es gibt in den Projektländern von Plan International kein breit aufgestelltes Gesundheitssystem. Der Zugang zu sauberem Wasser ist nicht überall gewährleistet. Das Kinderhilfswerk arbeitet derzeit verstärkt an der Einrichtung von Handwaschstationen und Aufklärung der Menschen, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen. Auch sind viele Schulen noch geschlossen, es besteht keine Möglichkeit für digitalen Unterricht. Die Arbeit von Plan International kann durch Spenden oder eine Patenschaft für ein Kind unterstützt werden. (…) Mitglieder der Plan-AG Singen-Hegau nehmen Ihre Bilder gerne entgegen.

  (Fotos und Text: AG Singen-Hegau)

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar