Benefizkonzert „For the ladies“ im Theaterstübchen Kassel

von wtebbe

 

Tolle Musik für gute Bildung – Benefizkonzert im Theaterstübchen Kassel mit Anna Nesyba, Verena Bandulewitz und Lars Gehrmann am 19.10.20.

Das Theaterstübchen leuchtete am Abend pink. Schon zum vierten Mal in Folge stellte Markus Knierim seinen Club „Theaterstübchen“ für ein Benefizkonzert zum Welt-Mädchentag zur Verfügung. Dieses Jahr traten drei in Kassel lebende Künstler:innen auf, die zum ersten Mal auf einer Bühne zusammen musizierten. Denn sie kommen aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Anna Nesyba alias ananea hat eine klassische Musikausbildung und war auch schon im Operhaus Kassel als Maria in West Side – Story zu sehen bzw. hören. Sie hatte für das Konzert ihre Geige mitgebracht – reaktiviert in der Corona-Pandemie. Damit begleitete sie die zweite Musikerin Verena Bandulewitz alias Frau Supertramp, die sich nach ihrer Schlagzeugkarriere in einer Punkband nun als Singer-Songwriterin der etwas ruhigeren Musik widmet. Lars Gehrmann, in Kassel bekannt aus der Jazzband Level Eleven vervollständigte das Trio, begleitete die beiden Frauen am Klavier sowie mit dem Akkordeon und sang auch selbst. Alle zusammen harmonierten ganz wunderbar.

For the ladies“ war das Motto des Konzerts. Damit würdigten die Musiker:innen alle Frauen und Mädchen: diejenigen, die im Rampenlicht stehen und auch die, die im Schatten stehen. Dem Publikum wurde ein bunter Reigen geboten, Lieder aus dem Jazz- und Pop-Genre der Vergangenheit und der Gegenwart, z.B von Nina Simone, Ella Fitzgerald, Astrud Gilberto, Marilyn Monroe und Alicia Keys. Besonders genoss es Anna Nesyba, als sie mit dem Lied „Maria“ aus West Side – Story den ihre eigene Rolle beschreibenden Song sang.

Der gesamte Erlös des Abends setzte sich zusammen aus den Ticketverkäufen und den Gebühren für das Streamen des Live-Konzerts, den Getränke-Einnahmen und weiteren Spenden aus dem Publikum und der Belegschaft, so dass eine Summe von 1.111 € zusammengetragen wurde. Dieser Betrag wurde Plan International für das Projekt „Gute Bildung in Ruanda“ gespendet.

 

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar