Benefizkonzerte „Passione Romantica“ und „Into the Deep“ (morgen in Rosenheim!)

von wtebbe

Das Benefizkonzert „Passione Romantica“ am 22. März in der Hamburger Krypta war schon lange vorher ausverkauft. Die AG Hamburg feierte einen erfolgreichen, musikalischen Abend: 

Ein sonniger Frühlingstag fand durch unser wunderbares Konzert an einem bezaubernden Ort einen perfekten Abschluss – so lässt sich unser siebtes Benefizkonzert in der Krypta vom Michel kurz zusammenfassen. Eigentlich waren es zwei Konzerte, der Auftakt gehörte den jungen Künstlern Myriam Ghani (Flöte) und Viktor Soos (Klavier) –  das duo suono. Nach einer sehr persönlichen Anmoderation durch Myriam Ghani konnten die beiden Preisträger bedeutender Wettbewerbe das Publikum mühelos mit ihrer Virtuosität für sich gewinnen. Auch die ergänzenden Erläuterungen der einzelnen Musikstücke waren sehr gefällig und amüsant, insbesondere die Kurzdarstellung der Geschichte von Orpheus und Eurydike ließ die Zuschauer schmunzeln.

Nach einer Pause, die den Gästen durch Brezeln und Wein verkürzt wurde, startete dann das duo pavane mit dem zweiten Teil des Konzertes. Friedericke Fechner (Violoncello) und Marina Paccagnella (Harfe) haben schon mehrfach die Kinderhilfsorganisation Plan International mit ihren Konzerten unterstützt. Die beiden Musikpädagoginnen eröffneten ihren Part mit einem Stück von Beethoven: Adagio C_Dur für zwei nicht bezeichnete Instrumente – sie sind augenzwinkernd davon überzeugt, dass Beethoven hier wohl Violoncello und Harfe im Sinn gehabt hat. Dem Publikum gefielen ihre Darbietungen, das beweist der nicht enden wollende Applaus.

Vielen Dank an die Künstler! Es war ein schönes, sehr harmonisches Konzert für den guten Zweck. Dank der großzügigen Unterstützung unserer Sponsoren können wir 100 % des Eintrittspreises an den Mädchenfonds weiterleiten. Diesen Beitrag finden Sie auch auf der Webseite der AG Hamburg.

 

Morgen wird es ein weiteres ergreifendes Benefizkonzert für Plan International geben:„Into the Deep“ von der AG Rosenheim

Das Konzert der beiden virtuosen Ausnahmemusiker verspricht eine intensive musikalische Begegnung von Violine und Akkordeon. Filmmusiken und wundersame Klanglandschaften der erfolgreichen Komponistin Martina Eisenreich treffen auf phantastisch feurige Reiseerzählungen des bekannten Quadro Nuevo –  Akkordeonisten Andreas Hinterseher.

Martina Eisenreich ist nicht nur eine exzellente Life-Musikerin, sondern auch Deutschlands erfolgreichste Filmmusikerin. Gerade wurde sie mit dem Deutschen Filmmusikpreis für ihre Komposition zum Tatort „Waldlust“ ausgezeichnet. Sie ist die erste Frau, die den Preis in der Kategorie „Beste Musik im Film“ erhielt. Mit ihrer Geige erweckt sie ihre eigenen musikalischen Ideen virtuos zum Leben, charmant, berührend und wunderbar feurig.

Andreas Hinterseher liebt die Reise, auch musikalisch am Akkordeon. Sein Repertoire reicht von argentinischen Tangos über französische Valses Musettes, italienischen Straßenmusikszenen bis zu orientalischen Melodien.

Dazu gesellt sich Wolfgang Lohmeier mit seinem wundersamen Schlagwerk. Er hat als einer der ungewöhnlichsten Soundkünstler in der internationalen Filmmusik-Szene neue Standards gesetzt, wofür er unter anderem bereits viermal mit dem Jazz Award ausgezeichnet wurde.

04.04.2019 ab 20:00 Uhr im Gasthof Höhensteiger, Westerndorfer Str. 101, 83024 Rosenheim

Eintritt 20 Euro (ermäßigt 15 Euro). Reservierung/Karten unter Konzert[at]plan-ag-ro[dot]de oder Tel.: 08036-306640.

Interessant? Weitersagen:
1 Kommentar zu “Benefizkonzerte „Passione Romantica“ und „Into the Deep“ (morgen in Rosenheim!)”
Schreibe einen Kommentar