Weltkindermalaktion „Fremde Galaxien“ gestartet – Bilder einsenden!

von wtebbe

 

Die ersten Raketen sind in Wilhelmshaven gestartet – Mit „Xenia“ zu Fremde Galaxien – Ist da wer?

Die Startvorbereitungen liefen schon lange vor dem offiziellen Countdown am 01. April. Über 50 Einrichtungen in Wilhelmshaven und Friesland freuten sich auf ein gemeinsames Weltraumabenteuer. Der Forscherdrang war offensichtlich so groß, dass schon ein paar Kitas und Schulen vor den Osterferien die Startvorbereitungen auf ihrer „Abschussbasis“ getroffen hatten. Ein gemeinsamer Projekttag zum Thema „Weltraum“ war auch schon geplant…

Aber es kam ganz anders! Bereits ab 16.03. waren alle Kitas und Schulen geschlossen. Daran ist das „Blöde Ding mit Namen Corona“ schuld, so die Aussage eines kleinen Mädchens. Schlechte Voraussetzungen für eine gemeinsame Reise zum Mond?! Fast könnte man sagen: „Housten, wir haben ein Problem!“ So war es aus Apollo 13 zu hören.“ Am 13.April 1970, also vor 50 Jahren, explodierte das Versorgungsmodul der dritten US-Mondlandemission, 330.000 Kilometer von der Erde entfernt. Zum Glück ist alles gut gegangen. Auch wenn der Mond nicht erreicht werden konnte.

Ganz klar: Die Malaktion „Fremde Galaxien“ steht offensichtlich unter einem schlechten Stern. Oder doch nicht? Wir lassen uns jedenfalls nicht entmutigen und sagen: „Ran an die Stifte – Let the ADVENTURE begin….“

Der Kontakt zur Aktionsgruppe Wilhelmshaven/Friesland ist jedenfalls nicht abgebrochen und erreichten uns schon einige Einsendungen. Mit dabei war auch eine kleine Bilderserie von „Xenia“. Sie will alle Welten mit ihrer Rakete erreichen und zum Mond fliegen. Durch Sternenstaub düsen und viele Abenteuer erleben. Klingt der Name „Xenia“ nicht irgendwie geheimnisvoll? Die Aktionsgruppe forschte ein wenig. Es sind zwei äußerst passende Namensdeutungen möglich: „die Gastfreundliche“ und „die Fremde“.

Viel Fantasie zeigen auch das erste Bild: Kann man in einem Weltraumhaus leben? Und ist das vielleicht sogar Apollo 13, die startklar ist? Diesmal läuft bestimmt nichts schief!

(Bilder und Text: AG Wilhelmshaven/Friesland)

 

Für jedes eingesendete Bild spendet STAEDTLER 1 Euro 

Auch wenn die allermeisten Kinder gerade nicht in die Schule oder in den Kindergarten gehen können und wenn gemeinsame Malaktionen am AG-Info- und Aktionsstand natürlich auch nicht möglich sind, möchten wir Sie herzlich bitten, den Malwettbewerb von STAEDTLER und damit unser Bildungsprojekt in Ruanda zu unterstützen. Nutzen Sie Ihre Kontakte zu Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sozialer Einrichtungen, Medien oder einfach das eigene soziale Umfeld und machen Sie digital auf den Malwettbewerb aufmerksam.

STAEDTLER hat sich entschlossen, den Malwettbewerb rund um den Weltkindermaltag trotz der weltweiten Corona-Krise durchzuführen. Malen ist gerade jetzt für die Kinder Zuhause wichtiger denn je: „Zahlreiche Eltern stehen heute vor der Herausforderung, mehrere Aufgaben gleichzeitig übernehmen zu müssen. Neben der Tätigkeit im Homeoffice und der Betreuung der Kinder müssen sie den ausfallenden Unterricht so gut wie möglich kompensieren. Der Weltkindermaltag bietet eine Möglichkeit, die Kreativität der Kleinen zu fördern und ihrer Fantasie Raum zu geben. Eltern und Lehrer können die Teilnahme am Einzelwettbewerb, wenngleich auch räumlich getrennt, als Gemeinschaftsprojekt von Zuhause aus anstoßen. Und wer Zuhause kreativ wird, kann gleichzeitig zusammen Gutes tun.“

Einige AGs konnten bereits die ersten Malaktionen durchführen, viele weitere steckten mitten in der Planung, als die Corona-Krise ausbrach. Nun gewöhnen wir uns allmählich an die aktuell leider dringend notwendige Situation. Wir finden für vieles kreative Lösungen und erfahren auch viel Solidarität untereinander. Sehr gern nehmen wir Ihre Erfahrungen und Ideen auf und geben sie weiter – und selbstverständlich berichten wir auch gern über Ihr, vielleicht nun vorwiegend digitales, Engagement! Schicken Sie uns die schönsten Fotos, Filmchen, Links von Ihren Malaktionen und schreiben Sie uns gern eine kleine Geschichte dazu.

Ihr Team Plan-Aktionsgruppen

Flyer: Weltkindermaltag 2020

Pressemitteilung von STAEDTLER: Weltkindermaltag 2020

AG-Projekt in Ruanda „Gute Bildung für Kinder“.

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar