Pate des Monats ist AG Mitglied und Weltumsegler Hannes

von wtebbe

 

Unser Pate des Monats April ist Hannes – Plan-Pate, Aktionsgruppen-Mitglied der AG Hamburg und seit kurzem auch Weltumsegler! Denn der 60-jährige hat sich mit seiner Partnerin und seinem Katamaran „MariaNoa“ auf hohe See begeben, um seine fünf Patenkinder im Laufe der nächsten Monate und Jahre zu besuchen – falls die Corona-Situation dies zulässt.

Entlang der sogenannten Barfußroute wird er zunächst Senegal und dann Guatemala, Ecuador, Honduras und schließlich Vietnam ansteuern – die Länder, die seine Patenkinder ihr Zuhause nennen!

„Als meine eigenen Kinder erwachsen wurde, wollte ich mich auch für andere Kinder stark machen – mir liegt es sehr am Herzen, mich zu engagieren!“, erzählt der Plan-Pate.

Das Ziel seiner Segeltour: Kinderrechte und Plans weltweites Engagement in den Fokus rücken. Passend dazu, ziert die „MariaNoa“ ein großes Plan-Logo. „Wer Flagge zeigt, kommt ins Gespräch!“, so der Wahl-Hamburger. Viel Erfolg bei diesem großartigen Vorhaben, lieber Hannes! Und um es mit dem Segler:innengruß zu sagen: „Mast- und Schotbruch!“

 

Blogbeitrag vom 19.02.2021 – AG Hamburg sagt Tschüß – Hannes auf Segeltour

Beim Abschied bedankte sich die Aktionsgruppe bei Hannes für seinen tollen Einsatz in der Plan-AG in Form von liebevollen Texten, Gedichten, Fotos, Zeichnungen, Collagen und dem Käpt’n PlanBär, Maskottchen, Glücksbringer und künftiger Kapitän der MariaNoa. Und wenn Käpt’n PlanBär gerade nicht am Steuerrad sitzt, genießt das Tierchen Sonne und Schokolade an Deck: 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von MariaNoa (@sailing_marianoa)

 

Der Blog zur Weltreise: https://sailing-marianoa.de/

Der YouTube-Kanal zur Weltreise: https://www.youtube.com/channel/UCv3YYc-rSIAM_3kfOsmf4Hg

Der Instagram Account: https://www.instagram.com/sailing_marianoa

 

In diesem Video erklären Hannes und Brigitta ihre Verbindung zu Plan International:  

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar