NEUER Aktionsgruppen Newsletter -September 2022

von wtebbe

Liebe Aktionsgruppen,

Dank Ihres Engagements wurden beim Malwettbewerb zum Weltkindermaltag so viele Bilder eingereicht wie nie zuvor! Zu gern hätten wir gemeinsam zum 10. Welt-Mädchentag auch den Pinkifizierungsrekord vom Vorjahr gebrochen, doch daraus wird wegen des Kriegs in der Ukraine leider nichts. Angesichts der anhaltenden schwierigen Lage sind wir für Ihren ehrenamtlichen Einsatz besonders dankbar und unterstützen Sie weiterhin sehr gern, z.B. mit Schulungen und neuen Ausstellungen.

Welt-Kindermaltag: Neuer Rekord!

Die Zahl der zum diesjährigen Malwettbewerb unseres Unternehmenspartners STAEDTLER eingesendeten Bilder konnte das Ergebnis des Vorjahres sogar übertreffen: 32.304 Bilder aus 11 Ländern, davon 20.827 aus Deutschland. Von diesen wurden wiederum 11.385 Bilder von AGs nach-weislich direkt eingesendet, das sind 2.398 mehr als 2021!

Die AGs mit den meisten Einreichungen sind Allgäu (645), Potsdam (1361) und – Wilhelmshaven, wieder einsame Spitze mit 5.743 Bildern! Für die noch junge AG Allgäu war die Malaktion sofort ein voller Erfolg, und die beiden Spitzenreiter vom Vorjahr konnten ihr Ergebnis sogar nochmals steigern, fantastisch! Vielen Dank an alle rund 40 AGs, die sich an dieser sympathischen Aktion beteiligten!

Sicherlich sind mehr Bilder auf Ihr Engagement zurückzuführen. Etliche der von Ihnen animierten Schulen und Kitas haben ihre Bilder direkt per Post an STAEDTLER gesendet oder hochgeladen und nicht über die AGs eingereicht. Zahlreiche Schulen und Kitas veranstalteten Projekttage bzw. integrierten die Themen in den Unterricht; auf Veranstaltungen sowie in Einkaufs-Malls und Stadtbibliotheken führten AGs Malaktionen durch und erstmalig gab es auch von AGs betreute Mal-Ecken im stationären Einzelhandel. Die Presse berichtete über die Malaktionen und es kam wieder zu einigen Ausstellungen. Manche der durch Ihr Engagement eingereichten Bilder wurden abermals prämiert, wie uns AGs bereits mitteilten. Auf unserem AG-Blog finden Sie alle Ihre Beiträge der letzten Zeit, sowie den „Abschlussbericht“ einschließlich dem grandiosen Endergebnis.

Für jedes eingesendete Bild unterstützt der Schreibwarenhersteller mit einem Euro unser Plan-Projekt „Allin Mikuna“ für die gesunde Ernährung von Kindern in Peru. Der Weltkindermaltag 2022 mit dem Motto „Entdecke die Natur“ widmete sich dem Lebensraum Luft. Das Motto lud Kinder im Alter zwischen 3 und 12 Jahren ein, ihre natürliche Umgebung zu erkunden und ihre Erlebnisse aufzumalen. Wir sind schon sehr gespannt, wie viele Bilder es nächstes Mal werden, dann rund um die Entdeckung der Natur zu Wasser.

Die Kreativität der Kinder begeistert die AG Potsdam jedes Jahr aufs Neue! (Foto: AG Potsdam)

Welt-Mädchentag unbeleuchtet

Am diesjährigen Welt-Mädchentag setzen wir uns wieder gemeinsam für die Rechte von Mädchen weltweit ein – und feiern sein 10-jähriges Jubiläum! Zum Welt-Mädchentag 2021 erstrahlten bundesweit fast 90 Gebäude und Wahrzeichen in rund 40 Städten pink – ein neuer Rekord! Doch leider hat der Krieg in der Ukraine auch Auswirkungen auf unsere Planungen. Die Bundesregierung hat beschlossen, von September bis Februar die Beleuchtung von öffentlichen Gebäuden und Denkmälern einzustellen, um Energie zu sparen.

Dieser Verordnung schließt sich Plan International Deutschland ebenfalls an und führt keine Beleuchtungsaktionen zum Welt-Mädchentag durch. Doch selbstverständlich wird es wieder andere sympathische und originelle Aktionen zum Welt-Mädchentag geben – der Kreativität der Plan-Aktionsgruppen sei Dank!

Neue Ausstellungen

Mithilfe einer Ausstellung erregen Sie Aufmerksamkeit und stärken Ihr lokales Netzwerk. Ausstellungen sind für die Presse interessant, v.a. Eröffnung (Vernissage), Ende (Finissage) oder eine Benefizveranstaltung im Rahmen der Ausstellung. Sie können Infoveranstaltungen, Führungen oder Work-shops für Kinder und Erwachsene organisieren – und wir können die Pat:innen in Ihrer Nähe auf die Ausstellung und auf Ihr ehrenamtliches Engagement aufmerksam machen. Auf der Suche nach geeigneten Räumen finden Sie auch gleichzeitig geeignete Partnereinrichtungen vor Ort und knüpfen erfolgreich nachhaltige Kontakte.

Wir haben nun zwei neue Ausstellungen zu den wichtigen Themen Gleichberechtigung und Nachhaltige Entwicklungsziele (SDGs) für Sie.

Die Fotoausstellung „Gleichberechtigung verändert die Welt!“ illustriert unser Engagement dafür, dass Mädchen in Afrika, Asien und Lateinamerika lernen, leiten, entscheiden und ihr volles Potenzial entfalten können. Dieser thematische Vierklang zieht sich als Faden durch die Ausstellung. Texte zu den Fotos erläutern, wie unsere Arbeit dazu beiträgt, Diskriminierung abzubauen, Gleichberechtigung zu fördern und Mädchen und jungen Frauen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Die Ausstellung besteht aus insgesamt 29 Tafeln (90 x 60 cm), von denen aber auch nur z.B. 21 Tafeln aufgehängt werden können.

Bei der neuen Ausstellung zu den nachhaltigen Entwicklungszielen handelt es sich um 12 große Roll Up-Displays, die leicht und flexibel aufgestellt werden können. Sie eignen sich so auch für kleinere Räume und für den mehrfachen Auf- und Abbau während eines Ausstellungszeitraumes, z.B. in einer Schule oder einem öffentlichen Gebäude. Die Ausstellung informiert über die Agenda 2030 und unsere Arbeit zu zehn der insgesamt 17 Ziele. Anhand eines QR-Codes erhalten die Besucher:innen authentische Geschichten und weitere Infos sowie Bilder und Videos zum jeweiligen Entwicklungsziel bzw. zur Agenda 2030 und Plan International. Die Ausstellung ist für Schüler:innen ab 12 Jahren (6. Klasse), Familien und die allgemeine Öffentlichkeit geeignet. Passendes Unterrichtsmaterial kann online abgerufen werden.

Ergänzend steht für betreute Informationsstände bzw. Aktionen im Rahmen der Ausstellung auf Anfrage ein Tippy-Tap (Vorrichtung zum Händewaschen in Gegenden ohne Wasserleitung/-hähne) als Anschauungsobjekt zum Selbstaufbauen zur Verfügung (Foto: Melanie Hammer)

AG-Projekte

Projektland:AG-Projekt:Laufzeit:
Peru„Allin Mikuna“ Kinder gesund ernähren12/22
Burkina FasoKinderheirat verhindern04/23
MaliWeibliche Genitalverstümmelung abschaffen07/23
GuatemalaGesunde Kinder trotz Klimawandel12/23
SambiaMenschen vor dem Klimawandel schützen07/24
MalawiKinder vor Klimakrise schützen07/24
VietnamSchutz vor Kindesmissbrauch im Internet07/24
UgandaKinder brauchen Bildung!07/24
Voraussichtliche Laufzeiten aller AG-Projekte.

Wir stellen den AGs für diese Projekte viel informatives und anschauliches Material zur Verfügung. Den besten Überblick, welche Materialien wir für welches jeweilige Projekt anbieten, gibt Ihnen immer aktuell die Online-Bestellliste auf dem AG-Blog.

Plan Summer Camp

Unser Team Jugend aus der Abteilung Entwicklungs-politik veranstaltete vom 01. bis 04. August 2022 in der Jugendherberge am Alfsee bei Osnabrück ein Summer Camp zum Thema „Aktivismus und Self-Care“ für engagierte, junge Menschen im Alter von 16-25 Jahren.

Mit Input und Denkanstößen der „Radikalen Töchter“ formten die 15 Teilnehmer:innen drei Gruppen, in denen sie sich über, für sie relevante, politische Themen austauschten und konkrete Projekte im Sinne der Aktionskunst und des künstlerischen Aktivismus entwickelten.

Ziel der auf die Grundwerte des demokratischen Zusammenlebens und die Herausforderungen unserer Zeit ausgerichteten Workshops ist es, Menschlichkeit, Haltung und Leidenschaft zu fördern und den Teilnehmenden zu helfen, ihre Handlungsfähigkeit zu entdecken. So lernten sie, mit ihren Ideen andere Menschen zu begeistern und ihr selbstmotiviertes Handeln zu fördern.

Du bist zwischen 14 und 27 Jahren, möchtest Dich ebenfalls entwicklungspolitisch engagieren und damit die Arbeit von Plan unterstützen? Dann melde Dich gerne bei unserem Team für Jugendbeteiligung unter jugend [at] plan [dot] de

Das Summer Camp hat schon Tradition, dieses Jahr zum Thema „Aktivismus und Self-Care. (Foto: Plan International)

Plan Abend wieder auf Tour

Seit diesem Sommer finden die beliebten Plan-Abende wieder statt, bei denen Pat:innen anhand von Berichten, Videos und Gesprächen Interessantes über die Arbeit von Plan vor Ort in den Projektgebieten erfahren. Seit März hat ein Team aus der Abteilung Patenschafts- und Spendenbetreuung an 16 Orten im Süden Deutschlands haltgemacht, um den Pat:innen vor Ort zu zeigen, was ihre Unterstützung bewirkt.

Die Plan-Abende bieten auch den lokalen Aktions-gruppen eine Plattform, auf der sie sich und ihre Aktionen für Plan vorstellen können. So konnten in diesem Jahr u.a. in München, Rosenheim, Würzburg, Nürnberg, Karlsruhe, Stuttgart, Freiburg und Tübingen Pat:innen von der Mitgliedschaft in einer Aktions-gruppe überzeugt werden. Darüber hinaus wird bei Plan-Abenden immer wieder der Grundstein für neue Aktionsgruppen gelegt. „Plan-Abende sind eine Bereicherung für die Aktionsgruppen-Entwicklung. Denn hier kommen viele Paten und Patinnen zusammen, die sich auch über ihre Patenschaft hinaus für die Arbeit von Plan interessieren. Da ist der Funke der Begeisterung für das ehrenamtliche Engagement schnell entzündet!“ sagt Monika Sußner, Referentin für Aktionsgruppen-Entwicklung bei Plan. So fanden sich zum Beispiel beim Plan-Abend in Heidelberg eine Handvoll engagierter Menschen, die zusammen eine Gruppe gründen und bereits viele kreative Ideen für Aktionen ausgetauscht haben.

Monika Sußner (2.v.l.) und AG-Mitglieder am AG-Stand auf dem Plan-Abend in Freiburg. (Foto: Plan International)

Die Termine für die nächsten Plan-Abende werden hier veröffentlicht, es lohnt sich, immer mal reinzuschauen, ob neue Termine dazu gekommen sind.

AG-Weiterbildung

Auch in der zweiten Hälfte des Jahres erhalten Sie von uns wieder Möglichkeiten der Weiterbildung (nicht nur) für Ihr ehrenamtliches Engagement. Der Social Media Workshop am 07.09. richtete sich an all diejenigen AGs, die generell am Thema Soziale Medien interessiert sind, zum Beispiel, weil eine Facebook-Seite für die AG bespielt werden soll. In diesem 2,5-stündigen Online-Workshop erfuhren die Teilnehmer:innen alles darüber, wie man durch Beiträge auf Facebook und Instagram als Aktions-gruppe bekannter werden kann.

Am 22.09. veranstalten wir wieder einen Stammtisch extra zum anstehenden Welt-Mädchentag am 11. Oktober. Zusammen mit unseren Kolleginnen aus der Abteilung Kommunikation wollen wir ein Update zu den Planungen geben. Außerdem gibt es Antworten auf die Fragen: Wie kommunizieren wir gemeinsam erfolgreich zum Welt-Mädchentag auf Social Media? Anhand einiger Beispiele aus dem letzten Jahr zeigen wir Ihnen, wie Sie unsere Vorlagen nutzen können, wie wir mit einer Stimme den Welt-Mädchentag promoten und trotzdem jede AG noch ihre eigenen Ideen und ihre eigene Note unterbringen kann! Außerdem wollen wir mit Ihnen in den Austausch über weitere mögliche Medien-Aktivitäten gehen, die auch für die Lokalpresse interessant sein könnten.

Im November bieten wir ein buntes Online-Alternativprogramm zum abgesagten AG-Tag. Von Freitag (Nachmittag) 11.11, bis Samstag 12.11. haben Sie die Möglichkeit, kurze Online-Workshops zu den Themen Kommunikation, Kinder- und Datenschutz und Erstellung einer AG-Webseite zu besuchen. Ein detailliertes Programm folgt in Kürze!

Wir informieren Sie rechtzeitig zu den jeweiligen, weiteren Weiterbildungsterminen und -angeboten in separaten Rundmails an alle AG-Kontaktpersonen. Wer sich für einen konkreten Termin entscheidet oder für ein bestimmtes Thema interessiert, kann sich jederzeit bei uns selbständig (an-)melden. Alle AG-Mitglieder sind herzlich aufgefordert teilzunehmen!

Ihr Team AG-Koordination

Interessant? Weitersagen:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.